news

News

8. Feb. `09 Gestern fuhren wir nach Karlsruhe zu Christine Lohse, wo wir 4 tolle Zuchttiere abholen durften:
Lemone, Sniggels, Olympia & Karla. Vielen Dank Christine!

Zur Zeit ist hier einiges los, die Nester sind voller Junghäsli und nächste Woche erwartet unsere Chihuahuahündin Farera ihren ersten Wurf - weitere Infos dazu unter www.rivendell-chihuahuas.ch

29. März `09 Die beiden Nachwuchszuchtrammler Atreju und Joshua haben heute das erste mal gedeckt. Beide haben sich ganz toll entwickelt und nun hoffe ich,
dass sie ebenso schönen Nachwuchs vererben.

2. Jan. `09  Wie wahrscheinlich die meisten Hundehalter, bereiten mit die immer strengeren Hundegesetze Kopfzerbrechen.
Ich habe im Internet eine Interessengemeinschaft gefunden, die sich für eine vernünfige Hundegesetzgebung einsetzt.
Für Interessierte hier der Link: www.lexcanis.ch 

28. Aug. Die Sommerpause ist vorbei und es sind wieder verschiedene Würfe in Planung. Einige wenige Jungtiere tummeln sich schon in den Ställen, nächsten Monat sollten hoffentlich noch viele Satinzwergli, Rexzwergli, Satinrexzwergli und Satinlöwen in verschiedenen Farben dazukommen.
Gegen Herbst werden auch viele Nachwuchshäsinnen vom Frühling ihren ersten Wurf haben, das ist immer besonders spannend, wie sich die noch unerfahrenen Mädels als Mütter machen und natürlich auch, was sie vererben.
Momentan kann es immer noch recht heiss werden. Wichtig ist auch im Freigehege ein schattiges Plätzchen, Kaninchen vertragen Hitze schlechter als Kälte!
An besonders heissen Tagen, kann man den Kaninchen auch PET Flaschen mit Eis gefüllt geben, neben die sie sich gerne legen. Einfach PET Falschen zu 2/3 mit Wasser füllen, einfrieren, fertig.
Saftfutter immer nur so viel geben, wie aufs Mal gefressen wird, bei der Hitze verdirbt es schnell.

8. Juni  Bambie zieht zu einer befreundeten Züchterin.

6. Juni Aisha hat sich heute im grossen Freigehege das Becken gebrochen :-( Ich hab nicht gesehen, wie es passiert ist. Vielleicht ist sie unglücklich von einem der Ställe gesprungen oder es war ein Tier im Gehege...jedenfalls musste sie leider erlöst werden :-(

31. Mai Deri ist heute ausgezogen.

17. Mai In nächster Zeit werden einige Häsinnen ausziehen. Melody, Miramis und Fiala werden ihren Lebensabend gemeinsam verbringen dürfen und Deri zieht zu einem einsamen Kastraten.
Leas Junge sind die letzten die vorerst zur Welt gekommen sind. Wie immer, machen wir über den Sommer eine kleine Zuchtpause.

9. April Maja spinnt. Die kleine Häsin hat nach zwei 2er Würfen die sie bisher hatte, heute einen 6er Wurf im Nest!
Da bin ich mal gespannt, ob sie die alle durchbringt... Der Vater ist Broowster.

Am 29. März habe ich meinen Freund Lukas geheiratet. Wir hatten ein tolles Hochzeitsfest, welches wir sehr genossen haben.
Neu heisse ich jetzt Lydia Birchler.

19. März So schnell kanns gehen. Die Widderchen Luna, Kimba und Little Othello sind bereits ausgezogen. Nun sucht nur noch Zita ein gutes zuhause.

17. März Nach langem Hin und Her hab ich mich jetzt doch dazu entschlossen, die Zwergwidderzucht aufzugeben und mich nur noch auf die Satin- und Rexzwerge zu konzentrieren.
Die 4 Widderlis leben als Gruppe zusammen und ich würde sie am liebsten auch als Gruppe abgeben. Die 4 sind aussergewöhnlich zutraulich, man muss aufpassen das man auf keinen draufsteht wenn man ins Gehege kommt ;-)

Die 4 wären ideal für jemanden der Satinrexwidder mit Holländerzeichnung herauszüchten will, insbesondere in Havanna. Dies wäre mein Zuchtziel für diese Gruppe gewesen, doch ich musste
mir jetzt eingestehen, dass mein Platz für alle "Projekte" nicht ausreicht.

2. Febr. Farbenzwergkastrat Charlie durfte heute in sein neues zuhause in Davos ziehen.
Leider lebt auch unser zweiter Kastrat Roccito nicht mehr bei uns. Er wurde vor einigen Wochen im Freigehege vom einem Marder angegriffen und verstarb trotz Rettungsversuchs kurz darauf...

30. Dez. Heute war einiges los bei mir, Christine kam aus DE und brachte mir wunderschöne Kaninchen.
DANKE für Deinen Besuch und die wunderschönen Hasis :-)

17. Dez. Das Minihäsli von Sahara hat es leider nicht geschafft...
Am 30. Dezember kommt Christine, meine liebe Züchterkollegin aus DE zu Besuch. Ich freue mich schon riesig :-)
Wie man sich denken kann, kommt sie nicht allein, sondern bringt mir eine ganze Bande Kaninchen mit und auch von meinen Tieren werden einige den Weg nach Deutschland antreten.
Es sind in letzer Zeit bei mir noch einige andere Zuchttiere ein- und ausgezogen, werde die Rubrik "Zuchttiere" dann Ende Jahr aktualisieren.
Farera hat sich schon gut eingelebt, sie wird jeden Tag frecher. Ich habe viel Freude an der Kleinen.

11. Dez. Die Minihäsin von Sahara entwickelt sich ganz normal, ausser dass sie viel zu klein ist...weiss nicht so recht was ich davon halten soll, abwarten.

Und jetzt die grosse Neuigkeit:
Ein neuer Hund ist eingezogen. Na ja, wohl eher ein Hündchen ;-)
Die Kleine ist ein Chihuahua und heisst Farera von Hohenlohe Fichtenau. Unter der Rubrik Hunde findet man die ersten Fotos.

1. Dez. Allen Nestlingen geht es gut, ausser eine kleine Häsin von Sahara ist schon sehr klein zur Welt gekommen und möchte immer noch nicht so recht wachsen.
Was ich ganz vergessen habe zu schreiben, vor gut einer Woche musste ich leider die kleine Blaulohhäsin von Fiona erlösen lassen. Sie hatte ein gebrochnenes Beinchen.

25. Okt. Heute ist Alaska spontan ausgezogen. Auch Dusty wird bald ein neues zuhause beziehen.
Wer öfters auf meiner HP ist sieht, dass mein Widderbestand in den letzten Jahren kontinuierlich geschrumpft ist. Irgendwie fällt es mir schwer, mich bei den Schlappohren auf ein Zuchtziel festzulegen. Ich hatte zwar immer schöne Nachzucht, aber es ist schon nicht mit den Stehohren zu vergleichen, wo ich bei den Satinzwergen z. B. schon die 5. und 6. Generationen bei mir geborener Tiere habe und wirklich von "meiner Linie" sprechen kann.
Jedenfalls läuft es darauf hinaus, mit den Widdern entweder ganz aufzuhören - weil mit so wenig Zuchttieren kommt man auf keinen grünen Zweig.
Oder mit einigen Neuzukäufen nochmals voll durchzustarten. Ich werde mir das in den nächsten Wochen nochmals durch den Kopf gehen lassen.

Heute ist ein neuer Bewohner hier eingezogen. Kein Zuchttier, sondern ein kastrierter Kaninchenmann, der als Haremswächter meine Häsinnengruppe bereichern soll. Sein Name ist Charlie und er ist ein Farbenzwerg in Schwarz/weiss Holländer. Charlie wurde spätkastriert und hat vorher schon für Nachwuchs gesorgt.

24. Okt. Momentan liegen 4 Würfe im Nest. Bei allen Häsinnen ist es der erste Nachwuchs.
Aby und Elisheva kommen super mit ihren 4er Würfen zurecht, die Kleinen sind gut genährt und das Nest wurde vorbildlich gebaut.
Nachdem ich so lange auf Aishas 1. Wurf warten musste, hat sie mich mit ihrem 6er Wurf doch sehr überrascht. Obwohl sie eine kleine Häsin ist, scheint sie genug Milch für alle 6 zu haben.
Deri hatte etwas Anlaufschwierigkeiten, sie hat ihre Jungen erst heute Mittag erstmals gesäugt aber jetzt scheint es zu klappen.
Jetzt wart ich noch auf Saharas und Cindys Würfe, die beiden sind schon routiniert in der Jungtieraufzucht.

Ich habe endlich wiedermal die Wellensittichseite aktualisiert. Ein Wellizuchtpaar ist in den Ruhestand gezogen, auch das 2. Paar wäre abzugeben, wenn jemand Interesse hat. Ausserdem suchen noch 2 hellblaue Hähne aus der letzen Brut ein gutes zuhause.
Bilder von Nachwuchsvögeln die geblieben sind folgen.

28. Okt. Alle Jungtiere entwickeln sich gut und machen täglich Fortschritte.
Dusty zeigt seit kurzem ein höchst eigenartiges Verhalten, er baut an einem Nest wie eine Häsin!? Regelmässig bessert er es aus und ein Mal legte er sogar ein angebissenes Brötchen hinein...hmm, ein eindeutiger Fall für den Kaninchenpsychlogen ;-) Aber allzu sehr hat seine Männlichkeit unter dieser, wie ich vermute, leichten hormonellen Störung nicht gelitten. Schliesslich zeugte er erst vor kurzem zwei schöne Jungtiere mit Alaska.

24. Sept. Talinka ist heute ausgezogen. Es war ihr bei mir in der Häsinnengruppe einfach nicht richtig wohl. Sie wohnt jetzt bei einem Kastrat und zwei weiteren Häsinnen, ich hoffe dort gefällt es ihr besser.

7. Sept. Hier mal ein paar Anektoten zu Savanna. Die Gute ist wirklich ein "Mami aus Leidenschaft". Kurz nach dem sie von Othello gedeckt wurde, begann sie bereits mit dem Nestbau...na ja, 31 Tage sind schnell um, da muss man sich schon beeilen.
Ausserdem zeigt sie ein "umwerfendes" Schlafverhalten. Wenn sie müde wird, sitzt sie erst eine Weile ruhig da und wirft sich dann plötzlich *peng* seitlich flach auf den Boden. Dann werden noch die Hinterläufe gaaanz fest gestreckt, dann schläft sie sofort tief und fest ein.
Schon einige Male erschrack ich fürchterlich, da es für mich aussah, als ob sie tot im Stall liegt (sie bleibt auch so liegen, wenn ich die Stalltüre aufmache, mann muss sie regelrecht wachrütteln).

Alaska hingegen hat mit Nachwuchs wohl nicht viel am Hut. Während ihre Wurfgeschwister sich fleissig vermehren, war sie mit 9 Monaten noch nicht einmal richtig hitzig. Somit hab ich sie nun einfach zu Dusty gesetzt, denn zu alt sollte eine Häsin beim ersten Wurf nicht sein. Mal schauen, ob es was bringt.

Dieses Jahr hatten die Kaninchen einen "Turbohaarwechsel". Plötzlich fiel vielen meinen Tieren das Fell büschelweise aus, doch der Spuck geht recht schnell vorbei, jetzt sind nur noch einige Rexe im Fellwechsel. Vorallem Elisheva sieht zur Zeit aus wie ein verrupftes Schäfchen :-)

Evis Farbenzwergrammler Balu wurde pensioniert.
Mein Satinteddyrammler Romeo fand in der Nähe einen Platz als Liebhabertier.

30. Aug. Heute habe ich leider ganz traurige Neuigkeiten, mein liebster Rammler Conan ist gestorben :-(
Er hatte eine Magenüberladung, welche trotz Behandlung sehr rasch zum Tod führte. Der Vielfrass hat das von einem Jahr schon mal geschafft, damals konnte ich ihn gerade noch retten. Diesmal hat er es leider übertrieben...

20. Aug. Ausnahmen bestätigen die Regel, Aramis & Balu wohnen seit einiger Zeit zusammen. Versehentlich gerieten die beiden Zuchtrammler in ein Gehege und das klappte wieder Erwarten tiptop. Solche Expremimente eignen sich aber nicht zum Nachmachen, normalerweise hätte eine solche Begegnung mit wüsten Bisswunden geendet.

18. Aug. So, ich bin wieder zurück. Ich werde nach und nach die HP aktualisieren, es sind 2 neue Würfe zur Welt gekommen.

28. Juni Einige Zuchthäsinnen werden vor den Ferien noch ausziehen. Sitara kehrt zu ihrer Züchterin zurück, Alischa darf mit ihrem Sohn zusammenbleiben und Silver wird "pensioniert" und darf ihren Lebensabend in einer Gruppe geniessen.

25. Juni Unser Zuchtrammler Dalmi lag heute morgen tot bei Evi im Stall. Er war zwar schon älter, trotzdem kam sein Tod völlig überraschend...

24. Juni Heute ist meine liebe Saphira ausgezogen, sie bekommt einen guten Platz bei einer Kollegin. Auch von den Jungtieren sind einige heute ausgezogen und ich treffe schon die ersten Vorbereitungen für meine Ferien. Alle langhaarigen Kaninchen bekommen eine sommerliche Kurzhaarfrisur, damit mein Freund die nicht noch kämmen muss.

Nun möchte ich auch kurz über mein tolles Wochenende in Malbun FL berichten. Bei Norman Vögeli konnten wir selber falknern und faszinierende Greifvögel hautnah erleben. Es war wirklich ein Erlebniss und wer wie ich für diese Tiere schwärmt, dem kann ich das nur wärmstens empfehlen!

16. Juni Die nicht abgeholten Häsli sind glücklicherweise schon reserviert, sie kriegen einen tollen Platz in der Nähe :-)

15. Juni Leider wurden die reservierten Häsli, die nach Deutschland gehen sollten, nicht abgeholt...so etwas ist mir noch nie passiert und ich bin wirklich fassungslos. Die 7 Jungtiere sind alle bereits entwöhnt und leben als Gruppe zusammen. Ich hoffe, dass sie schnell gute Plätze finden, bei Leuten die sich wirklich über sie freuen und wo sie ein dauerhaftes zuhause haben!

7. Juni Die beiden Junghäsinnen Miramis und Tundra sind nun doch ausgezogen.

22. Mai Silver und Fiona hatten heute morgen fast zeitgleich geworfen. Silvers Wurf war wie immer eine Überraschung. Sie ist bereits eine ältere Dame und dies ist schon ihr 6. Wurf. Der Vater war immer Dalmi und trotzdem sehen sie Jungen jedesmal total anders aus. Wärend der letze 5er Wurf durchwegs dunkel war, sind es diesmal nur Schecken und 1 ganz Helles. Wohl eine Farbe, die es in keiner der vorigen Würfe hatte.

19. Mai Juwel hatte schon wenige Tage nach der Entfernung ihres Abszesses die OP Wunde wieder entzündet. Ich habe die Wunde jeden Tag gereinigt und ihr Antibiotika verabreicht. Seit 2 Tagen war die OP Naht ganz verheilt und gerade als ich dachte sie wäre über dem Berg, ist sie gestern ganz überraschend gestorben. Es war während des Fütterns. Sie hatte etwas Gleichgewichtsstörungen beim  Fressen, eine halbe Stunde später war sie schon tot. Wahrscheinlich hatte sie doch innerlich noch einen Eiterherd, der dann plötzlich den Blutkreislauf mit Bakterien überschwemmt und eine Blutvergiftung ausgelöst hat.

14. Mai Sitara hat gestern und Melody heute geworfen. Sitaras Junge sind etwa 3x so gross wie Melodys. Ein drittes blau/weisses Rammlerchen kam bei Sitara leider tot zur Welt, es war einfach zu gross.
Melody hat wahrscheinlich ein Päärchen. Der Rammler kam neben dem Nest zur Welt, hab ihn aber noch rechtzeitig gefunden und wieder "aufgetaut".

2. Mai Am Sonntag ist Talinka eingezogen, eine NHD Häsin. Sie durfte gleich in die Häsinnengruppe und hat sich super integriert. Danke Priska!
Juwel hatte am Montag eine schwere OP. Ich entdeckte an ihrem Unterkiefer einen Abszess der sehr schnell grösser wurde. Bei der OP musste dann sogar etwas vom Kieferknochen abgeschabt werden...ich hoffe sehr, dass sie sich gut erholt und das der Abszess nicht wiederkommt.

25. April Heute haben Mutter und Tochter gleichzeitig geworfen (Saphira & Sahara). Es sind kleine Satinzwergli und Satinrexli.
Ausserdem ist am Montag ein neues Häsli eingezogen, ein reinrassiges Havanna-Loh Farbenzwergli namens Ronja.

22. April Gestern ist die süsse Juwel hier eingezogen.

18. April Die Fotos der aktuellen Würfe sind auf der HP. Othello hat tolle Farben gebracht, freue mich riesig über die schönen Satin Mini Lop Babys :-)
Caramel ist heute ausgezogen und in den nächsten Wochen werden 4 Häsinnen einziehen.

13. April Jetzt ist mir wirklich ein tüchtiges Missgeschickt unterlaufen....
Wollte gestern spät Abends Melody decken und zwar mit Jungrammler Shiro. Der stellte sich aber recht ungeschickt an und so dauerte das Vorhaben ein Weilchen. Da ich gerade am füttern war, standen alle Türen offen was ja kein Problem ist, da ich ja andwesend bin und aufpasse. Doch während ich mich auf die beiden Rexli konzentriere, höre ich plötzlich hinder mir ein bekanntes Quitschgeräusch....oh Schreck, Othello hat einen kleinen Ausflug zu Sitara unternommen und die hat sich freudig decken lassen!!! Unglaublich, erst kürzlich ärgerte ich mich über meine Schwester das sie nicht besser auf Fiala aufpasste und jetzt passiert mir dasselbe :-/ Ich hoffe sehr, dass sie nicht aufgenommen hat aber so zufrieden wie die zwei danach aussahen befürchte ich, dass Sitara in einen Monat wieder ein Nest voller Satin Mini Lops hat....

12. April Allen Kaninchenbabys in den Nestern geht es gut.
Sitara hat 2 Junge von Savannas 8er Wurf übernommen, so dass jetzt jede 6 hat. So bekommen alle genug Milch.
Flöckli hatte etwas Anlaufschwierigkeiten, den Nestbau überliess sie wieder mal grösstenteils mir und mit dem Säugen wollte es auch nicht so recht klappen. Musste die Kleinen 2x täglich ansetzen, inzwischen klappt es aber von alleine. Ich denke es lag an Flöcklis kreativer Nestplatzwahl, das die Kleinen gar nicht recht an die Zitzen kamen.
Fiona hat sich zur regelrechten Übermutter gemausert, ihre Jungen sind sehen wie kleine Birnen aus.

6. April Heute fanden gleich 3 Geburten statt, bei beiden konnte ich dabei sein. Savanna bekam einen riesigen Wurf mit 8 Jungen, Flöckli bekam 3 Junge.
Wie schon befürchtet bekam auch Fiala nochmals Junge, jedoch glücklicherweise nur zwei. Da sie wärend der 2. Trächtigkeit nie Aggressionen gegen den 1. Wurf zeigte, ging ich das Risiko ein und liess die beiden bei ihr. Es hat wunderbar geklappt, Fiala ist jetzt mit allen 4 Jungen in einen grossen Stall :-)

4. April Heute Nacht ist Juvena leider ganz plötzlich gestorben. Evt. gab es mit ihrer Trächtigkeit Probleme, wer weiss. Auch wenn sie eine kleine Zicke war, ist so etwas immer traurig.
Sitara hat heute 4 grosse, gesunde Babys bekommen. Der erste Nachwuchs von Othello bei mir :-) Für sie ist es der 2. Wurf.

20. März Maja und Elisheva sind in den Laufstall gezogen. Die beiden haben sich am ersten Tag zusammen in einem Hüttchen versteckt und als sie sich dann
hervortrauten, haben die anderen Häsinnen scheinbar vergessen, das die gestern noch nicht da waren :-)
Silver`s Junge sind super ernährt, alle prall und rund. Werde demnächst Fotos machen.
Caramels Junge sind aktiv und fressen bereits selber. Sie sind allerdings nicht viel schwerer als die Nestlinge von Silver, Fiala und Lea.

9. März Silver hat heute 5!!! Babys bekommen. Für ihre "Grösse" ist das ein sehr grosser Wurf, sie hatte bisher immer 2 oder max. 3 Junge. Mal schauen, ob sie überhaupt genug Milch für so viele Junge hat...

7. März Fiala und Rocco werden ihren Lebensabend als Liebhabertiere bei meiner Schwester verbringen, vorher sollten die beiden aber noch einmal Junge zusammen haben. Fiala hat gestern auch wie geplant geworfen. Heute morgen sass die Gute aber, oh Schreck, in Roccos Käfig! Sie hat über Nacht wohl irgendwie ihr Käfigtürchen geöffnet, ist dann auf Roccos Käfig geklettert (welcher oben offen ist) und ist reingehüpft. Tja, da sieht man mal was brünstige Häsinnen alles tun, um zu ihrem Liebsten zu gelangen. Wir hoffen nun, dass sie nicht nochmals trächtig wurde und werden Rocco demnächst kastrieren.

5. März Alle 8 Jungen von Caramel leben noch, sind aber miniklein.
Meine neuen Zuchttiere aus DE sind da. Es sind 4 wunderschöne Rexzwerge und Othello, ein Satin NHD in Havanna!!!! Ich freu mich riesig über die tollen Tiere, die alle gesund und wohlbehalten hier angekommen sind.
Vielen, vielen Dank Christine und Bettina!

25. Feb. Caramels Junge leben noch alle und sind jetzt schon 5 Tage alt. Man darf also hoffen!
Im Laufstall herrscht Harmonie pur, wenn abends mal spät reinschaue, schlafen alle 5 aneinandergekuschelt in einer Reihe.
Die arme Sitara ist dafür seit dem Absetzen ihres Wurfes dauerbrünstig. Sie randaliert und ist völlig rastlos...wenn sie im Freigehege ist ist sie nur noch am Buddeln als ob sie den Erdkern erreichen wollte. Weitere Hobbys sind den frischgefüllten Futternapf durch die Gegend schmeissen, an der Heuraufe herumzerren, Einstreu durchbuddeln...tja, sie wird sich noch 1, 2 Wochen gedulden müssen, da ihr Zukünftiger noch in Deutschland sitzt. Ich habe schon längere Zeit nach einem blutfremden Satinwidderrammler gesucht und ihn jetzt bei einer deutschen Züchterin gefunden. Mit ihm werden dann auch ein einige Stehöhrli hier einziehen, mehr wird aber noch nicht verraten ;-)

23. Feb. Caramel hat am 20. einen riesigen Wurf von 8 Jungen geboren. Leider sind bei mir bisher nie so viele Jungtiere durchgekommen, da die Milch meist nicht ausreicht. Ich hoffe aber natürlich das Beste!

21. Feb. Mit Cinderella ist nun die erste Zuchthäsin in den Laufstall gezogen. Juvena ist ganz klar die Ranghöchste des Rudels, dies hat erstaunlicherweise auch Cinderella gleich akzeptiert und so ging das Ganze ohne grössere Reibereien.

20. Feb. Die ersten 4 Häsinnen sind in den Laufstall gezogen :-) Nach anfänglichen Zickereien läuft es jetzt schon recht gut, allerdings sind die Damen noch "Teenies", bin dann gespannt wie sich die Zuchthäsinnen verhalten werden.
Ich habe besonders darauf geachtet, den Stall gut mit Ästen, Häuschen und Baumrinden zu strukturieren, damit sie sich zurückziehen können und sich nicht dauernd im Blickfeld haben. Später möchte ich noch Bretter als erhöhte Rückzugsflächen anbringen. Morgen gibts die ersten Fotos!

17. Feb. Nachdem ich einigen meiner Züchterkolleginnen gesehen habe, das die Gruppenhaltung bei Häsinnen bei genügend Platz funktionieren kann, möchte ich es nun auch versuchen. Ich habe einen kleinen Stall gemietet und richte darin nun einen Laufstall für die Nachwuchshäsinnen und Häsinnen ohne Jungtiere ein. Bin schon sehr gespannt, was die holden Damen zu meiner Idee meinen. Bilder folgen sobald alles fertig ist.

8. Feb. Anuschka und Flicka sind ausgezogen. Flicka bekam für meinen Geschmack zu lange Ohren und anstelle von Anuschka, bleibt nun ihre jüngere Schwester Maja hier.

13. Jan. Das kleinste Junge von Lina hat es leider nicht geschafft. Die Kleinen von Cinderella finden ihr Nest schon nicht mehr so spannend und gehen auf Erkundungstour.

8. Jan. Eine süsse reinrassige Havanna-Loh Häsin ist eingezogen, danke Claudia! Sahara, Alischa und Anuschka haben die Kleine problemlos akzeptiert.

31. Dez. Bei der Nestkontrolle heute hab ich bei Cinderella nur noch 5 Babys gefunden, vielleicht hab ich mich beim 1. Mal auch verzählt. Die Kleinen sind wunderschön gezeichnet, genau die Farben die ich mir gewünscht habe :-)
Vorgestern zügelte Dalmi wieder zu mir, er lebte 2 Jahre bei Evi. Ich freu mich sehr, ihn wieder hier zu haben. Er ist ein richtiger Schatz und total zutraulich.
Auch Igeli ist vorübergehend hier in den Deckferien und sitzt bei Conan. Savannas Baby entwickelt sich weiterhin gut, zum Glück ist Sitara eine so tolle Mutter.

25. Dez. Im Winter mache ich jeweils etwas mehr Verpaarungen, da viele Zibben in der Jahreszeit nicht gleich bei der 1. Verpaarung aufnehmen.
Beim Abtasten hab ich aber vorher festgestellt, dass praktisch alle Zibben die bei den Rammlern sitzen tragend sind, uups :-)
Wahrscheinlich liegt es daran, dass es dieses Jahr solange warm war.
Vorher hab ich noch kurz bei Cinderella reingeguckt, es sind doch tatsächlich 6 Babys!!! Das ist ein ganz schön grosser Wurf für eine Häsin dieser Grösse.
Sie hat zwar immer etwas grössere Würfe, ihr 1. Wurf war auch ein 6er, danach waren es immer zwischen 3-5 Babys.

25. Dez. Savannas Baby wurde von Sitara gut angenommen. Da es mir aber etwas mager schien, hab es gestern kurz ins Haus geholt, um ihm etwas Katzenaufzuchtsmilch zuzufüttern.  Bei der Gelegenheit sah ich, dass Cinderella schon Haare im Nest hatte, und dachte mir, dass ihre Jungen also wohl morgen kommen würden.
Aber hoppla, als ich Savannas Baby wieder ins Nest zurückbrachte, frass Cinderella gerade die letze Nachgeburt und im Nest wuselte ein grosser rosa Haufen :-) Also es ist ja bekannt, das Kaninchengeburten nicht lange dauern aber das ist ja echt rekordverdächtig. Für sie war das Ganze nichts Aufregendes, sie machte sowohl vor wie nach der Geburt einen ganz entspannten Eindruck.

16. Dez. Savanna hatte leider etwas Pech beim aktuellen Wurf. Von ihren 3 Jungen starb eines kurz nach der Geburt, und das 2. wurde beim Säugen aus dem Nest gezogen und fand nicht mehr rein. Da ein einzelnes Baby in dieser Jahreszeit zuwenig Nestwärme produziert, hab ich es jetzt zu Sitaras Jungen getan.
Die 4 Tage Altersunterschied sind zwar nicht grad ideal aber dort hat es sicher bessere Überlebenschancen.
Damit Savanna der Kleinen nicht nachtrauert, hab ich sie gleich wieder zu Dusty gesetzt.

15. Nov. Die jungen Häsli entwickeln sich prächtig und fangen bereits an zu fressen. Auch Flöcklis Junge nehmen täglich an Gewicht zu, sie säugt sie so gut das die Kleinen oft mehr breit als lang sind :-)

5. Nov. Heute sind bei Alex die letzen jungen Wellis ausgezogen, es hat aber schon wieder 3 Eier im Nistkasten, auch die Zebrafinken sitzen schon wieder auf 5 Eiern, unglaublich.
Aus der Verpaarung Fiala x Conan hats leider nichts gegeben, die beiden durften sich heute bei schönem Sonnenschein im Freigehege vergnügen, diesmal hats auf jeden Fall geklappt ;-)
Heute ist noch eine süsse Farbenzwerghäsin in Blauloh eingezogen. Diese Farbe ist so unglaublich schön, ich freue mich sehr über die Kleine. Danke Claudia!

24. Okt. In den letzen Tagen kamen hier viele Kaninchenbabys zur Welt, alle 3 Mütter bekamen zum 1. Mal Nachwuchs und haben alles richtig gemacht. Bin sehr stolz auf meine Mädels!
Habe die Rubrik "Wellensittiche" mit Fotos der aktuellen Abgabevögis ergänzt, gucken lohnt sich!

11. Okt. Heute ist das herzige Flöckli hier eingezogen :-) Danke Lydia für das schöne Tier und danke Patricia fürs Bringen!
Flöckli ist ein Teddy ST, ich hoffe aus ihr dann schöne Satinlöwen zu erhalten.

2. Okt. Leider ist meine liebe Milka gestern Abend ganz plötzlich verstorben. Sie wurde nur 1.5 Jahre jung

21. Sept. Wow, so schön...15 Kaninchenbabys in 3 Tagen kamen zur Welt. Nun schlummern alle friedlich in den Nestern und Savanna, Cinderella und Lea haben
was zu tun. Nur Saphira hatte leider Pech, sie gebar ein riesiges Einzelkind, leider tot. Sie wird aber demnächst mit Conan verpaart, hoffentlich klappts diesmal!

25. Aug. Soo, ich bin wieder da. Nach der schönen Ferienzeit gehts jetzt wieder mit den Kaninchen los. Es hat diverse Verpaarungen gegeben und ich freu
mich schon, bald wieder junge Hasis hier rumhoppeln zu haben.

5. Juli Heute ist ein sehr herziger Satinrammler hier eingezogen. Da ich kürzlich in Irland war, hat er den irländischen Namen Conan bekommen.
Ich freue mich sehr, den Süssen hierzuhaben. Danke Christina!

1. Juli  Ich werde ab Freitag den 7. Juli in den Ferien sein. In dieser Zeit werde ich vorraussichtlich keine Mails beantworten können und bin nur per Natel zu erreichen!
Die HP wird erst wieder aktualisiert, wenn ich am 18. August zurückkehre.

21. Juni Shiro wird demnächst zu Christina R. ziehen, da ich mich in seinen Halbbruder Dusty verliebt habe. Heute ist der Kleine hier eingezogen,
danke Patricia!

17. Juni Cäsar & Zora sind heute zu Priska gezogen.

13. Juni Am Sonntag ist eine neue Bewohnerin hier eingezogen, die kleine Rexsatinhäsin Fiala. Danke Gabi!

20. Mai Heute sind 3 Jungtiere ausgezogen zu Claudia & Lydia. Dafür ist der kleine Shiro von Patricia hier angekommen. Er durfte gleich bei Annika, Amy und Savanna einziehen. Am Anfang waren die ihm nicht so geheuer aber inzwischen fühlt er sich ganz als Hahn im Korb :-)

14. Mai Heute ist die süsse Satin-Mini Lop Häsin Savanna eingezogen. Danke Claudia!
Die Jungen von Snowhite sind leider alle gestorben, da sie plötzlich keine Milch mehr hatte. Wir werden mit ihr deshalb nicht mehr züchten, sie sucht nun einen Liebhaberplatz.

1. Mai Heute ist Onyx hier eingezogen, danke Carmen!!

6. April Kimba hat heute 3 kleine Schätzchen geworfen. Ich hätts fast nicht geglaubt, Kimba ist soo miniklein das ich nicht recht an ihre Mutterqualitäten glaubte. Jetzt hoff ich, dass sie auch genug Milch für die Kleinen hat.

22. März Letzte Woche sind 3 Zuchttiere ausgezogen. Der leider zeugungsunfähige Feivel zu Monika, Hazel in die Zucht von Claudia und der süsse Djamoun zu Priska www.zwergenwelt.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!